Die Interessengemeinschaft Pöppendorf und der Gemeinnützige Verein Kücknitz bedanken sich für den Erfolg der Unterschriftenaktion zum geplanten Recyclinghof in Kücknitz

Artikel erstmals veröffentlicht am 22.06.2012 auf kuecknitz.info

Folgenden Text hat Wolfgang Adomeit von der Interessengemeinschaft Pöppendorf zusammen mit dem Gemmeinnützigen Verein Kücknitz e.V. heute in allen Geschäften die an der Unterschriftenaktion beteiligt waren ausgelegt:

Info zum Ergebnis der Unterschriftenaktion gegen den geplanten Recyclinghof von:

Interessengemeinschaft Pöppendorf

und dem

Gemeinnützigen Verein Kücknitz e.V.

Herzlichen Dank allen Mithelfenden!!! Eine tolle Leistung in so kurzer Zeit!!! Es war überwältigend, wie viele sich der Sache angenommen haben. Haben Listen kopiert und Unterschriften gesammelt.
Insgesamt kamen 2828 Unterschriften zusammen.

Wie geht es weiter?

Tatsache ist, dass der Bauausschuss den Beschluss zur Aufstellung eines Flächennutzungsplanes abgelehnt hat. Gleichzeitig soll allerdings die KWL, eine städtische Gesellschaft, den Auftrag erhalten, einen Flächenplan für das Gebiet inklusive Travemünder Landstraße bis zum Skandinavienkai zu entwickeln. Damit ist zunächst Zeit gewonnen. Insgesamt hat die Bauausschusssitzung ein ungutes Gefühl hinterlassen. Es kann sein, dass der Plan zur Errichtung eines Recyclinghofes bald erneut ansteht!!

Also: Wachsamkeit ist erforderlich!

Wolfgang Adomeit, Pöppendorfer Hauptstr. 9a, 23569 Lübeck,
Tel.: 0451 3071120, Email: fam.adomeit@t-online.de

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s